Horumersiel, nützliche Tips und Informationen

Horumersiel liegt direkt am Meer zwischen Hooksiel und Schillig und bietet alles, was zu einem gelungenen Nordseeurlaub gehört. Auf dieser Seite haben wir einiges an Informationen über Horumersiel zusammengetragen, das Ihnen helfen soll Ihren Urlaub bei uns im Wangerland perfekt zu gestalten. Hier finden Sie bestimmt auch den Einen oder anderen Insidertip zu Horumersiel.

Wir wünschen viel Spaß beim Stöbern.

Lage
Bilder
Geschichte
Lage
Geschichte
Horumersiel ist ein Nordseeheilbad in der Gemeinde Wangerland im niedersächsischen Landkreis Friesland. Es ist Teil des Ortsteils Horumersiel-Schillig und liegt etwa 2 km südlich der äußersten Nordost-Spitze der ostfriesischen Halbinsel, im Oldenburger Teil. Der Ort liegt an der Innenjade, etwa 20 km nördlich von Wilhelmshaven, 2 km südlich von Schillig und 4 km östlich von Minsen. Vorgelagert sind die Inseln Mellum und Minsener Oog.

Horumersiels Geschichte

Der Ortsname Horumersiel, früher auch Horumer Syhl genannt, setzt sich aus den Worten Horum und Siel zusammen. Horum steht im Sinnzusammenhang mit Horn, womit die Lage an der Landecke gemeint ist, an der der Ort liegt. Mit Siel ist hier der Deichdurchlass eines Flusses in das Meer gemeint.

Entwicklung

Der Ort entstand etwa um 1542. Damals siedelten sich Menschen an diesem Ort an, als das Kastensiel von der Stumpenser Mühle zum Horumer-Siel verlegt wurde. Daraus entstand ein Sielort mit einem Küstenhafen. Mit den von Schiffen angelandeten Waren wurde das Hinterland versorgt. Trotz des Hafens gab es in Horumersiel keine Fischereiflotte. Ursache war das zu geringe Absatzgebiet im Hinterland, außerdem verfügten die Nachbarhäfen Carolinensiel und Hooksiel über Fischereirechte. Die Blütezeit des Sielhafens hielt nur bis zur Mitte des 18. Jahrhunderts an. Danach ging der Schiffsverkehr zurück, da die Weservertiefung andere Häfen für größere Schiffe attraktiver machte. Konkurrenz beim Warenverkehr entstand auch durch den Straßen- und den Eisenbahnbau. 1889 entstand eine Eisenbahnlinie nach Carolinensiel, 1914 eine nach Schillig, die an Horumersiel vorbeiführte. Um 1900 fanden auf dem Meer vor Horumersiel und Schillig Flottenparaden der kaiserlichen Marine statt. Im Ersten und Zweiten Weltkrieg war der Ort Marinestützpunkt zur Verteidigung der Schifffahrtsrinne zum südlich gelegenen Kriegshafen Wilhelmshaven.

Sturmfluten

Durch seine Lage nahe der nord-östlichen Ecke der ostfriesischen Halbinsel war Horumersiel bei Sturmfluten stark gefährdet. Seit dem 15. Jahrhundertgingen dadurch mehrere Deiche und Ländereien verloren, die später wieder zurückgewonnen wurden. Die Weihnachtsflut 1717 riss in den Seedeich zwischen Schillig und Horumersiel einen Kolk von 82 m Breite und 7 m Tiefe, der heute in die Kuranlagen einbezogen ist. Die Orkanflut 1962 vernichtete fast die gesamten Strandanlagen.

Fremdenverkehr und Kurbetrieb

Der Badebetrieb begann bereits 1856, nachdem eine Sturmflut den Urlaubsort auf Wangerooge zerstört hatte. Die Inselbewohner wurden teilweise in Horumersiel angesiedelt. Ihre Erholungsgäste brachten sie mit und begründeten so den Fremdenverkehr. Nach ihrer Rückkehr auf die Insel wurde in Horumersiel der Fremdenverkehr von Geschäftsleuten weiter betrieben. Nach der Gründung eines Seebadevereins führte der Ort ab 1900 die Zusatzbezeichnung Nordseebad. 1952 übernahm die Gemeinde Minsen die Fremdenverkehrsverwaltung und baute die Strand- und Badeanlagen mit Einrichtung des Campingplatzes weiter aus. Der Campingplatz, einer der größten in Deutschland, vergrößerte sich auf rund 3.000 Stellplätze durch Aufspülung des Geländes in den 1970er Jahren. Im Ort gibt es heute ein großes Angebot an Ferienwohnungen- und Häusern bzw. Appartements mit rund 6.000 Gästebetten. Seit 1985 ist Horumersiel als Nordseeheilbad staatlich anerkannt. Hier werden auch Mutter-Kind-Kuren angeboten. An Erholungseinrichtungen gibt es ein Kurmittelhaus, ein Haus des Gastes, ein Freizeitbad (Friesland-Therme) mit Solewasser aus einem 160 m tiefen Brunnen, einen Sportboothafen und ein Kinderspielhaus. Im Ort gibt es derzeit (2007) nur noch einen Fischer, der mit seinem Krabbenkutter im Hafen festmacht.

Zentral im Ort ist seit 1985 das 30 m lange Küstenwachboot 19 (KW 19) ausgestellt. Es wurde 1952 gebaut und diente anfänglich den US-Streitkräften zur Überwachung der Weser, ab 1957 der Bundesmarine. Seit 1985 ist es das Kameradschaftsheim der Marinekameradschaft Horumersiel.

>Quelle: Wikipedia

Restauranttips

Altes Zollhaus
Altes Sielwärterhaus
Bei Mario
da Romeo
Zum Anker
Altes Zollhaus

Großartiges Ambiente und eine spitzenmäßige Küche zeichnen das Restaurant „Altes Zollhaus“ in Horumersiel aus. Besonders zu empfehlen: Das große Fischbuffet, das jeden Donnerstag stattfindet.

Eine hauseigene Konditorei rundet das Angebot ab. Ein absolutes Muss: Probieren Sie die „Zöllnertorte“!

Zum Hafen 1, Horumersiel
04426 99090
Altes Sielwärterhaus

Klein und urig, dazu eine großartige und kreative Küche gepaart mit tollem Service. Das Restaurant „Altes Sielwärterhaus“ im Ortskern von Horumersiel ist ein Garant für einen gelungenen Abend und auch als Teestube ein echter Tip.

Goldstr. 26, Horumersiel
04426 904911
Bei Mario

Im Zentrum von Horumersiel liegt das jugoslawische Restaurant „Bei Mario“. Wer gern Fleisch isst sollte hier unbedingt mal vorbeischauen! Die Grillplatte ist köstlich und fast nicht zu schaffen. Uns persönlich haben es vor allem die Steaks dort angetan!

Goldstr. 2, Horumersiel
04426 904235
da Romeo

Wenn einem nach all dem vielen Fisch mal der Sinn nach Pizza oder Pasta steht, sollte man hier vorbeischauen.

Goldstr. 7, Horumersiel
04426 904480
Zum Anker

Nicht in Horumersiel sondern in Hooksiel (ca. 8km von uns entfernt), aber ein echter Geheimtip! Diese urige Gaststätte wird auch gern „das ehrlichste Fischrestaurant in unserer Ecke“ gennant. Unbedingt nach der Tagesempfehlung fragen!

Obernstr. 4, Hooksiel
04425 991783

Sportliches

Kitesurfen
Windsurfen
Nordic Walking
Joggen
Reiten
Kitesurfen

Gleich 2 tolle Spots gibt es in Schilling und Hooksiel. Unbedingt auf Gezeiten & Strömungen achten. Bitte informiert Euch bei den Surfcentern vor Ort über die Besonderheiten und Gefahren an unseren Spots!

Die „Nordsee Academy“ bietet bei uns um die Ecke mit seinen Standorten in Schillig, Hooksiel oder Hohenkirchen herausragende Kurse mit tollen Lehrern an!

Windsurfen

Sowohl für Anfänger als auch für Fortgeschrittene hat das Wangerland Surfspots zu bieten. Unsere persönliche Empfehlung:

Anfänger: Schnupper- & Surfkurse werden in Hooksiel (Nordsee Academy) und Schillig (Windloop) angeboten.

Fortgeschrittene: Bei südlichem Wind macht es meist nur Sinn am Wilhelmshavener „Südstrand“ auf’s Wasser zu gehen. Sobald aber ausreichender Wind aus Nord oder Nord-Ost da ist unbedingt ab nach Hooksiel! Wer möglichst wenig „Kabelwasser“ möchte geht bei ablaufender Tide raus. An schönen Tagen baut sich bei Niedrigwasser eine kleine, aber manchmal unglaublich sauber laufende Welle an der Wattkante auf, die richtig Spaß machen kann. Unbedingt auf die Finnen aufpassen, man ist hier schnell in sehr sehr flachem Wasser 🙂

In jedem Fall auf die Strömung und die vorgelagerten Muschelbänke aufpassen, ganz besonders bei ablaufendem Wasser und im Bereich der Hafeneinfahrt (an der die Bedingungen eh nicht toll sind. „300m weiter links“ wird es viel besser.

Mittlerweile schwimmen an den Muschelbänken recht häufig neugierige Seehunde herum, nicht erschrecken 😉

Windloop Schillig
0151 70133445
Nordsee Academy
0163 8460040
Nordic Walking
Nordic Walking ist in den letzten Jahren zum absoluten Trend geworden, und das zu Recht. Für Einsteiger bietet Nordic Walking eine perfekte Möglichkeit sich sportlich zu betätigen ohne untrainierte Gelenke etc. übermäßig zu belasten, aber auch für Fortgeschrittene ist Nordic Walking eine großartige Möglichkeit sich fit zu halten.

Nordic Walking in Horumersiel (bzw. im Wangerland) ist dank eines extra ausgebauten Streckennetzes mit verschiedenen Anforderung-Graden perfekt möglich. Die Wangerland Touristik GmbH hat 2 tolle Nordic Walking Parks angelegt, für die wir hier die Streckenkarten direkt verlinkt haben (pdf-Dateien):

Nordic Walking in Horumersiel-Schillig
Nordic Walking in Hooksiel

Weitere Informationen gibt es bei der Wangerland Touristik GmbH

Zum Hafen 3, Horumersiel
04426 9870
Joggen

Horumersiel und das Wangerland bieten hervorragende Joggingstrecken. Als erster Anlauf für eine schöne Laufstrecke können prima die Nordic-Walking Routen aus der vorigen Kategorie verwendet werden. Oder Ihr nutzt eine unserer persönlichen Strecken (Strava):

„50/50 – Land & Meer“ (10km)

eine Hälfte über urige Landstraßen und vorbei an alten Höfen, die andere Hälfte direkt an der Wasserkante. Schöne Strecke mit sehr sehr viel „Geradeauslaufen“

„Unter Schafen“ (5km)

Diese Strecke führt sowohl über eine sehr wenig befahrene Landstrasse, als auch über die Krone des alten Deiches. Auf dem Deichstück wird auf Rasen mit einigen Schlaglöchern gelaufen, also Vorsicht! Da man hier inmitten von Schafen joggt sehen die Schuhe hinterher entsprechend aus 🙂

Reiten

FrieslandStern

Ausritte (auch am Strand!) und generell ein sehr großes Angebot bietet das Friesengestüt „FrieslandStern“ im ca. 5km entfernten Horum

Störtebekerstraße 13, Horum
04426 9450

Hof Janssen

von uns aus die am nächsten gelegene Adresse (ca. 1km)

Wiardergroden 18a, Horumersiel
04426 929017

Erholung in Horumersiel

Wellness
Schwimmen
Friseur
Wellness

Nur ca. 300m von uns entfernt befindet sich das Wellness-Studio „Körperträume“. Das Studio befindet sich direkt im Thermalbad „Frieslandtherme“, was besonders praktisch ist wenn Mama (oder Papa 😉 ) sich mal in Ruhe verwöhnen lassen möchten während der Rest der Familie auch beschäftigt ist.

Neben tollen Massagen wird hier auch Maniküre & Kosmetik angeboten. Das Wellness-Studio „Körperträume“ ist ein absolutes Muss wenn Sie wirklich erholt und entspannt aus dem Urlaub nach Hause kommen möchten.

04425 99 99 850
Schwimmen

Friesland Therme Horumersiel

Nur 3 Minuten zu Fuß von uns entfernt finden Sie unser Thermalbad „Frieslandtherme“.

Zum Hafen 3, Horumersiel
04426 987222

Meerwasser Wellenbad Hooksiel

Im ca. 8km entfernten Hooksiel kann man im regelmäßigen 30 Minuten Takt die Wellen bei jedem Wetter und zu jeder Jahreszeit genießen.

Zum Hallenbad 3, Hooksiel
04425 958030
Friseur

Sie möchten sich im Urlaub in Ruhe beim Friseur mal so richtig verwöhnen und stylen lassen? Dann sind Sie bei „Hairlover“ hier bei uns in Horumersiel in guten Händen.

Goldstraße 7, Horumersiel
04426 9041445

Sie vermissen etwas?

Diese Seite wird ständig erweitert. Wenn Sie einen Punkt haben den Sie sich auf dieser Seite wünschen, freuen wir uns über eine kurze Nachricht – Danke 🙂